Ernährung und Bewegung

Ernährung und Bewegung

Bewegungsmangel und eine unausgewogene Ernährung verursachen rund 15% der Krankheitslast (DALYs) in der Schweiz. Das Leid ist gross, die Kosten sind entsprechend hoch. Ein gesunder Lebensstil mit mediterranem Essen, geringem Konsum von (rotem) Fleisch, viel körperlicher Aktivität, insbesondere auch im Alltag, fördert die körperliche und psychische Gesundheit, sowie soziale Begegnungen. Sie wirken sich positiv auf die Umwelt aus – und eine gesunde Umwelt ist wiederum gesundheitsförderlich.

Wie wir im Bereich Ernährung und Bewegung tätig sind

Koordination, Promotion und Advocacy

Public Health Services unterstützt Organisationen mit gleicher Zielsetzung in der Entwicklung von gemeinsamen Strategien, bei deren Umsetzung, sowie in der effizienten und zielgerichteten politischen Arbeit.

Wissensvermittlung, Befähigung und Motivation

Vom Wissen über die Befähigung zur Motivation: Wir vermitteln die nötigen Ingredienzen für einen gesunden Lebensstil mit viel Bewegung im Alltag und einer ausgewogenen Ernährung. Wir richten uns an Jung bis Alt, an bildungsnahen bis bildungsferne Menschen in der Schweiz.

Strukturelle Bewegungsförderung

«Make the healthy choice the easy choice!» – das gilt auch für die Bewegungsförderung. Public Health Services setzt sich deshalb in erster Linie dafür ein, dass Rahmenbedingungen geschaffen werden, die die körperliche Aktivität für Menschen einfacher machen: verkehrsberuhigte, begrünte, attraktiv gestaltete Strassen und Plätze.

Projekte