Diversität, Solidarität, Empowerment

Diversität, Solidarität und Empowerment

Mit der zunehmenden Diversität unserer Gesellschaft wächst der Bedarf nach zielgruppenspezifischen Ansätzen und Empowerment. Insbesondere sozioökonomisch benachteiligte Bevölkerungsgruppen leiden vermehrt unter Gesundheitsproblemen. Kumulationsfaktoren wie Geschlecht, höheres Lebensalter und Migrationshintergrund verstärken die sozialen Ungleichheiten. Konventionelle Angebote werden den Bedürfnissen dieser Menschen kaum gerecht. Wir halten uns mit unseren Partnern deshalb an die Grundsätze der Best Practice: Angebote und Projekte werden partizipativ entwickelt und niederschwellig umgesetzt, die Inhalte werden beziehungsgeleitet vermittelt.

Wie wir in den Bereichen Diversität, Solidarität und Empowerment tätig sind

Gesundheit

Wir entwickeln mit Partnern und Betroffenen Grundlagen und Projekte, wir führen Evaluationen durch und unterstützen strukturelle Interventionen in Politik und Policy, damit die Vision eines «chancengerechten Gesundheitswesens für alle» Realität wird.

Bildung und Erziehung

Wir unterstützen Initiativen und entwickeln partizipativ nachhaltige Interventionen für mehr Chancengleichheit in der Schule und zur Stärkung von benachteiligten Familien.

Projekte und Mandate