Corona Virus – Covid-19

Corona Virus – Covid-19

Mitarbeitende von Public Health Services leisten seit Beginn der Pandemie einen Beitrag, um insbesondere vulnerable Menschen zu erreichen und zu unterstützen, um sie besser vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus und deren Folgen zu schützen. Es ist mittlerweile vielfach wissenschaftlich belegt, dass Menschen aus sozio-ökonomisch schwächergestellten Kreisen und Menschen mit Migrationshintergrund im Kontext der Pandemie gefährdeter sind.

Unsere Angebote fokussieren auf die Sensibilisierung der Migrationsbevölkerung und der sozial benachteiligten Gruppen durch Fachpersonen. Wir arbeiten im Auftrag von Gesundheitsförderung Schweiz und des Bundesamts für Gesundheit an Grundlagenpapieren und organisieren Anlässe: Die Auswirkungen der Pandemie auf die Bevölkerung und auf das Feld der Gesundheitsförderung sollen dadurch breit bekannt gemacht werden.

Projekte und Angebote

Angebot zur Stärkung der Impfbereitschaft und der Umsetzung der Schutzmassnahmen via Selbstorganisationen der Migrationsbevölkerung

4. Fachtreffen «Psychische Gesundheit im Alter» / Austauschtreffen «Gesundheitsförderung im Alter» zum Thema «Angehörige und deren psychische Gesundheit stärken – gerade auch im Kontext von Corona»

Swissnoso (generelle Projekte zu Krankenhaushygiene)

Publikationen

Papier: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Gesundheitsförderung – Erfahrungen aus der Praxis und Perspektiven, Stand 2021

Neuer Beitrag auf Blick-TV: Emine Sariaslan über Impfungen: «Ausländer sind oft Falschinformationen ausgesetzt»

Peer-to-Peer: auf Augenhöhe über Covid-19 informieren

Publikation zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf gesundheitsbezogene Belastungen und Ressourcen der Bevölkerung (2021)

Beitrag zu Entwicklung von: MERKBLATT BAG CORONAVIRUS: Empfehlungen für betreuende Angehörige