Optimierung der Rahmenbedingungen für das Krebs-Screening (2004)

Optimierung der Rahmenbedingungen für das Krebs-Screening (2004)

Das Projekt

In einem Projekt mit Einbindung der wichtigsten Akteure sollte ein Vorschlag für die Optimierung des Krebs Screenings in der Schweiz erarbeitet werden. Screenings haben zum Ziel, die Mortalität und Morbidität bei jenen Krebserkrankungen, bei denen das Screening aufgrund einer umfassenden Analyse (Technology Appraisal) empfohlen werden kann, zu senken. Neben der Wirksamkeit spielen rechtliche, finanzielle und organisatorische Rahmenbedingungen sowie eine konsequente Qualitätssicherung eine wichtige Rolle. Unter Mitwirkung von namhaften ExpertInnen wurden Sachberichte zu diesen Aspekten aufgearbeitet und Empfehlungen für das weitere Vorgehen gemacht.

Unsere Aufgabe

Projektleitung (Andreas Biedermann)

Auftraggeber/Partner

  • BAG
  • Gesundheitsdirektorenkonferenz
  • Krebsliga Schweiz
  • Oncosuisse
  • Santésuisse
  • Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH

Produkte

Hauptbericht
PHS_Krebs-Screening-Hauptbericht.pdf
Technology Appraisal
PHS_Krebs-Screening-TechnologyAppraisal.pdf
Qualitätssicherung
PHS_Krebs-Screening-Qualitaet.pdf
Monitoring und Evaluation
PHS_Krebs-Screening-Monitoring.pdf
Gesetzliche Grundlagen
PHS_Krebs-Screening-GesetzlGrundlagen.pdf