MultiplikatorInnenschulung «Einsamkeit und soziale Teilhabe im Alter» (laufend)

MultiplikatorInnenschulung «Einsamkeit und soziale Teilhabe im Alter» (laufend) Einsamkeit stellt insbesondere im fortgeschrittenen Alter ein ernsthaftes Risiko für die Gesundheit dar und führt oft zu verfrühten Heimeintritten. Die Überwindung von Einsamkeit aus eigener Kraft ist speziell für ältere Personen, die in ihrer Mobilität und Gesundheit eingeschränkt sind, ein schwieriges Unterfangen. Unterstützung von aussen ist hier in vielen Fällen unabdingbar. Die …

WeiterlesenMultiplikatorInnenschulung «Einsamkeit und soziale Teilhabe im Alter» (laufend)

Migrant*innen leben gesund durch ausgewogene Ernährung und Bewegung (laufend)

Migrant*innen leben gesund durch ausgewogene Ernährung und Bewegung (laufend) Ein Pilotprojekt zur Bewegungsförderung, Sturzprävention und ausgewogenen Ernährung von MigrantInnen 65+ sowie zur Unterstützung ihrer Angehörigen Das Projekt verfolgt das Ziel, die Gesundheitskompetenz von Migrant*innen 65+ im Bereich Ernährung und Bewegung (inkl. Sturzprävention) zu stärken und sie sowie ihre Angehörigen mit den bestehenden Entlastungs- und Unterstützungsangeboten vertraut zu machen. Die Zielgruppen …

WeiterlesenMigrant*innen leben gesund durch ausgewogene Ernährung und Bewegung (laufend)

Gesundheitsförderung im Alter (laufend)

Gesundheitsförderung im Alter (laufend) Der Anteil älterer Menschen in unserer Bevölkerung wächst: gemäss Bundesamt für Statistik werden im Jahr 2035 über 26% der Bevölkerung älter als 65 Jahre alt sein – im Vergleich zu 17% im Jahr 2010.  In einigen Kantonen wird sich über die gleiche Zeitspanne dieser Anteil gar verdoppeln. Ein vordringlicher Wunsch der älteren Bevölkerung ist es, Selbständigkeit, …

WeiterlesenGesundheitsförderung im Alter (laufend)

Neue Mandate von Mitarbeiterinnen PHS

Neue Mandate von Mitarbeiterinnen PHS Emine Sariaslan wurde neu in den Zentralvortand der UNIA Schweiz gewählt. Corina Salis Gross ist neu Mitglied der ausserparlamentarischen Kommission EKSN (Eidgenössische Kommission für Fragen zu Sucht und Prävention nichtübertragbarer Krankheiten) im Auftrag des Bundesrates EKSN. Sie ist zudem neu Mitglied der Fachkommission des Schweizerischen Tabakpräventionsfonds TPF im Auftrag des Bundesrates (www.tpf.admin.ch). Weitere Informationen  

Neue Publikation in «AGE-Report: Wohnen in den späten Lebensjahren. Grundlagen und regionale Unterschiede»

Neue Publikation in «AGE-Report: Wohnen in den späten Lebensjahren. Grundlagen und regionale Unterschiede» Corina Salis Gross hat zusammen mit Eva Soom Amman und Gabriela Rauber einen neuen Bericht mit dem Titel «Das “gute Sterben” gestalten: Lebensende im Heim» veröffentlicht in: Höpflinger François, Hugentobler Valerie & Dario Spini (Hrsg.) 2019: AGE-Report IV: Wohnen in den späten Lebensjahren. Grundlagen und regionale Unterschiede. …

WeiterlesenNeue Publikation in «AGE-Report: Wohnen in den späten Lebensjahren. Grundlagen und regionale Unterschiede»

«geben & annehmen!» – Freiwilligenengagements für Sorgende Gemeinschaften (2020–2022)

«geben & annehmen!» – Freiwilligenengagements für Sorgende Gemeinschaften (2020–2022) Freiwilliges Engagement (FWE) ist unerlässlich für individuelle Teilhabe, gesellschaftliche Integration, Wohlstand, stabile demokratische Strukturen und soziale Bindungen (Bundesministerium 2019). Durch die Zunahme von hochaltrigen Menschen steigt der Bedarf an FWE. Gleichzeitig stossen professionelle Dienstleistungssysteme an finanzielle Grenzen (Ressourcenallokation!). Eine Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements (Dörner 2011) und der partizipativen Teilhabe (Schäffler et …

Weiterlesen«geben & annehmen!» – Freiwilligenengagements für Sorgende Gemeinschaften (2020–2022)

Durchführung Vernehmlassung – Nationale Qualitätsstandards für das kolorektale Krebsscreening in der Schweiz (laufend)

Durchführung Vernehmlassung – Nationale Qualitätsstandards für das kolorektale Krebsscreening in der Schweiz (2019-2020) Die Nationale Strategie gegen den Krebs (NSK) hat eine interprofessionelle Charta zur berufsübergreifenden Zusammenarbeit im Bereich der Darmkrebs-Früherkennung zwischen dem Verband der Haus- und Kinderärzte Schweiz, der Schweizerischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Schweizerischen Gesellschaft für Pathologie sowie PharmaSuisse, der Krebsliga Schweiz und Swiss Cancer Screening (SCS) unterzeichnet. …

WeiterlesenDurchführung Vernehmlassung – Nationale Qualitätsstandards für das kolorektale Krebsscreening in der Schweiz (laufend)

Externe Evaluation ESTHER Switzerland (2018–2019)

Externe Evaluation ESTHER Switzerland (2018–2019) ESTHER Schweiz (ESTHER CH) ist ein Netzwerk, das Schweizer Spitäler und andere Gesundheitseinrichtungen in nachhaltige Nord-Süd-Partnerschaften mit Partnerinstitutionen in Entwicklungs- und Schwellenländern einbindet. Seit 2011 ist die Schweiz, unter dem Lead der DEZA, Mitglied der ESTHER Alliance for Global Health Partnerships (EA), teilt ihre Vision und trägt zur Umsetzung des strategischen Rahmens 2015–2020 bei. Die …

WeiterlesenExterne Evaluation ESTHER Switzerland (2018–2019)

Externe Evaluation Medicus Mundi Schweiz (2018)

Externe Evaluation Medicus Mundi Schweiz (2018) Medicus Mundi Schweiz (MMS), das Netzwerk Gesundheit für alle, ist ein freiwilliger Zusammenschluss von rund 50 in der internationalen Gesundheitszusammenarbeit tätigen schweizerischen Organisationen. Das Netzwerk bildet eine Plattform für den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen seinen Mitgliedern. Sein Ziel ist die Verbesserung von Qualität, Wirksamkeit und Sichtbarkeit der schweizerischen internationalen Gesundheitszusammenarbeit. Public Health Services …

WeiterlesenExterne Evaluation Medicus Mundi Schweiz (2018)

Marktanalyse «home care services» (2016)

Marktanalyse «home care services» (2016) Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) und seine Kantonalverbände bieten Seniorinnen und Senioren (65+) eine Vielfalt von Dienstleistungen an. Dienstleistungen für die Zielgruppe „ältere Menschen/pflegende Angehörige“ haben dabei einen zentralen Stellenwert. Public Health Services wurde beauftragt, anhand einer Marktanalyse zu klären, ob sich «Home Care Services» als zukünftiges Interventionsfeld für das SRK anbieten könnten. Basierend auf …

WeiterlesenMarktanalyse «home care services» (2016)

Beratung strategische Weiterentwicklung palliative ch (2016)

Beratung strategische Weiterentwicklung palliative ch (2016) Nach Abschluss der Strategiephase Palliative Care Ende 2015 richtete sich Palliative ch neu aus. Im Rahmen der nationalen Dachorganisation sollte eine Achse Fachorganisation und eine Achse Bevölkerungsorganisation entwickelt werden. PHS unterstützte palliative ch im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung mit Fokus auf die bevölkerungsbezogenen Dienstleitungen und Aktivitäten. Auftraggeber (und Trägerorganisationen) Palliative ch Kontakt Claudia Kessler

Situationsanalyse Health Impact Analyse (HIA) in der Schweiz (2014)

Situationsanalyse Health Impact Analyse (HIA) in der Schweiz (2014) Die Gesundheit einer Bevölkerung wird durch viele Faktoren beeinflusst, auch solche ausserhalb des Gesundheitssektors. Auf diesem Verständnis basiert die «Strategie der Gesundheit in allen Politikfeldern» (Health in All Policies HiAP). Sie strebt in Kooperation mit den relevanten politischen Instanzen eine für die Gesundheit förderliche Gesamtpolitik an. Die Gesundheitsfolgenabschätzung (GFA, auf Englisch …

WeiterlesenSituationsanalyse Health Impact Analyse (HIA) in der Schweiz (2014)