Gesundheitssysteme/ -Versorgung

FairCare@Home (laufend) – «Transparenz und Qualität in der Live-In-Betreuung»

Einführung in das Projekt Viele Menschen wollen zuhause leben, auch wenn sie Unterstützung, Betreuung oder Pflege brauchen. Die Organisation von Betreuung zuhause ist jedoch anspruchsvoll. In breiter Partnerschaft werden Standards und Tools für ein faires Modell der Live-in-Betreuung in der Schweiz entwickelt. Damit wird einen transparent geregelter Rahmen für alle Beteiligten geschaffen. Ausgangslage Wer Hilfe und Betreuung braucht, aber dennoch …

Weiterlesen

Aktiv gegen Sturzangst (2021-2023)

Aktiv gegen Sturzangst (AGES): Interventionsprogramm für Bewohnende von Alters- und Pflegeheimen – Pilotprojekt von 2021 bis 2023 Schlussbericht Unter dem Lead der Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD) der Universität Bern stand in diesem Projekt das Thema Sturzangst im Mittelpunkt. Sturzangst schränkt die Lebensqualität im Alter massiv ein. Fast die Hälfte der Personen über 70 Jahre sind davon betroffen, auch wenn sie …

Weiterlesen

Evaluation PrePac zur Prävention von chronischen Schmerzen

Das Schmerzzentrum des Inselspitals in Bern setzt in den Jahren 2023 – 2027 das Präventionsprojekt PrePaC (Prevention of Pain Chronification) um, welches von der Projektförderung ‘Prävention in der Gesundheitsversorgung’ von Gesundheitsförderung Schweiz finanziell unterstützt wird.Zusammen mit dem Evaluator Dr. Günter Ackermann führt PHS die Begleitevaluation durch. Evaluationsansatz Die Komplexität und Agilität des Projektes erfordert auch von der Evaluation ein agiles …

Weiterlesen

Neuer Bericht: Förderung des organisierten Freiwilligenengagements: Eine Sammlung von Erfahrungen, Empfehlungen und Praxishilfen für NGOs und Gemeinden

Neuer Bericht von Corina Salis Gross und Stephan Koller Koller, Stephan & Corina Salis Gross (2021): Förderung des organisierten Freiwilligenengagements: Eine Sammlung von Erfahrungen, Empfehlungen und Praxishilfen für NGOs und Gemeinden

Evaluation Projekt APA – Aider les Proches Aidants (laufend)

Evaluation Projekt APA – Aider les Proches Aidants (laufend) Im Projekt «Aider les Proches Aidants, APA» wird im Kanton Neuenburg ein integriertes Unterstützungssystem für betreuende Angehörige eingeführt. Über eine App und eine Online-Plattform erhalten die pflegenden Angehörigen Informationen und Unterstützung. Zudem können sie dort ihren emotionalen Zustand und ihr Stressniveau erfassen, erhalten Beratung und können auf Hilfsangebote zugreifen, die ihr …

Weiterlesen

Entlastungsbedarf von betreuenden Angehörige in der ärtzlichen Praxis erfassen – Instrument und Publikation

Entlastungsbedarf von betreuenden Angehörige in der ärtzlichen Praxis erfassen – Instrument und Publikation Dokument: Instrument «Entlastungsbedarf von betreuenden Angehörigen» in der ärztlichen Praxis von Claudia Kessler et al. im Auftrag von BAG (2021) Artikel: «Entlastungsbedarf von betreuenden Angehörigen in der ärztlichen Praxis erfassen» von Claudia Kessler et al. in PRIMARY AND HOSPITAL CARE – ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN 2021;21(2):60–63

Mandat Gesundheitsförderung im Alter (laufend)

Mandat Gesundheitsförderung im Alter (laufend) Der Anteil älterer Menschen in unserer Bevölkerung wächst: gemäss Bundesamt für Statistik werden im Jahr 2035 über 26% der Bevölkerung älter als 65 Jahre alt sein – im Vergleich zu 17% im Jahr 2010.  In einigen Kantonen wird sich über die gleiche Zeitspanne dieser Anteil gar verdoppeln. Ein vordringlicher Wunsch der älteren Bevölkerung ist es, …

Weiterlesen

Durchführung Vernehmlassung – Nationale Qualitätsstandards für das kolorektale Krebsscreening in der Schweiz (2019/2020)

Durchführung Vernehmlassung – Nationale Qualitätsstandards für das kolorektale Krebsscreening in der Schweiz (2019-2020) Die Nationale Strategie gegen den Krebs (NSK) hat eine interprofessionelle Charta zur berufsübergreifenden Zusammenarbeit im Bereich der Darmkrebs-Früherkennung zwischen dem Verband der Haus- und Kinderärzte Schweiz, der Schweizerischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Schweizerischen Gesellschaft für Pathologie sowie PharmaSuisse, der Krebsliga Schweiz und Swiss Cancer Screening (SCS) unterzeichnet. …

Weiterlesen

Selbstmanagement-Förderung bei chronischen Krankheiten, psychischen Erkrankungen und Sucht (laufend)

Selbstmanagement-Förderung bei chronischen Krankheiten, psychischen Erkrankungen und Sucht (laufend) Konzeptionelle Klärung, Umsetzungsbeispiele und strategische Empfehlungen. Qualitätsstandards & -Kriterien für Angebote zur Selbstmanagement-Förderung – Ein Leitfaden für Angebotsverantwortliche Studienbericht Finanzierung und Qualität Steckbriefe 10 guter Beispiele Referenzrahmen DE Referenzrahmen FR Referenzrahmen IT Weitere Informationen Rede Claudia Kessler: Innovationspreis allianz q 2021 Leaflet Selbstmanagement-Förderung bei chronischen Krankheiten und Sucht Website Bundesamt für …

Weiterlesen

StoppSturz – Sturzprävention in der Gesundheitsversorgung (2019-2022)

StoppSturz – Sturzprävention in der Gesundheitsversorgung (2019 – 2022) Schlussbericht und Schlussevent Die Gesamtprojektleitung (PHS Public Health Services) hat per 15. Februar 2023 den Projekt-Schlussbericht bei Gesundheitsförderung Schweiz eingereicht. Den Bericht finden Sie hier. Präsentationen und Fotos zum Schlussevent vom 16. März 2023. Webseite & Tools für Fachpersonen Alle Produkte, Tools und Materialen finden sich bei der BFU, Beratungsstelle für …

Weiterlesen

EviPrev – Evidenzbasierte Prävention im Versorgungssystem (laufend)

EviPrev – Evidenzbasierte Prävention der medizinischen Grundversorgung (laufend) Das Programm EviPrev stellt den medizinischen Grundversorgern in den Hausarztpraxen und deren PatientInnen Informationsmaterial und Hilfsmittel zur Verfügung, um eine umfassende, systematische und nachweislich wirksame Prävention und Gesundheitsförderung zu begünstigen. Allen Mitgliedern des Praxisteams soll damit ein Instrumentarium zur Verfügung stehen, das ihnen hilft, gemeinsam mit den PatientInnen die jeweils geeigneten individuellen …

Weiterlesen

Sorgende Gemeinschaften / Caring Communities (laufend)

Sorgende Gemeinschaften / Caring Communities (laufend) Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen benachteiligt sind und soziale Unterstützung benötigen, sind eine Herausforderung für eine Gesellschaft, die geprägt ist von Individualisierungstendenzen und knappen zeitlichen und finanziellen Ressourcen. Um älteren Menschen, Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen oder benachteiligten Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen, braucht es eine neue Kultur des Sich-Sorgens. Das …

Weiterlesen

SNF-Projekt Watussi (laufend)

SNF-Projekt Watussi (laufend) Im vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) geförderten Forschungsprojekt «Understanding the drivers of surgical site infection: Investigating and modeling the Swissnoso surveillance data» (Watussi) werden die Wechselwirkungen zwischen Behandlungsweise, -kultur und eingesetzter Technik in Bezug auf den Erwerb von Infekten nach chirurgischen Eingriffen mit Hilfe der im Rahmen der Swissnoso SSI Surveillance erhobenen Daten und weiteren zusätzlich zu erhebenden …

Weiterlesen

Swissnoso (laufend)

Swissnoso (laufend) Der Verein Swissnoso widmet sich der Reduktion von Spitalinfektionen und multiresistenten Keimen im Schweizer Gesundheitswesen. Infektionen im Zusammenhang mit medizinischer Betreuung stellen eine gravierende Beeinträchtigung der Patientensicherheit und eine finanzielle Belastung für das Gesundheitswesen dar. In der Schweiz erleiden jährlich ca. 70’000 Patientinnen und Patienten Spitalinfektionen, die bei ca. 2000 Personen zum Tod führen. Public Health Services führt …

Weiterlesen

Umsetzungshilfe «Einwilligung zur Eröffnung eines elektronischen Patientendossiers» (2018)

Umsetzungshilfe «Einwilligung zur Eröffnung eines elektronischen Patientendossiers» (2018) Am 15. April 2017 trat das Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier in Kraft. Auf dieser Grundlage kann jede Person in der Schweiz freiwillig ein elektronisches Patientendossier (EPD) eröffnen. eHealth Suisse ist für die nationale Koordination und den Wissenstransfer bei der Einführung des EPD verantwortlich und hat Public Health Services beauftragt, die Umsetzungshilfe …

Weiterlesen

NGO-Allianz Ernährung, Bewegung, Körpergewicht (2012–2017)

NGO-Allianz Ernährung, Bewegung, Körpergewicht (2012–2017) Die NGO-Allianz Ernährung, Bewegung und Körpergewicht leistet einen Beitrag zur Bekämpfung der Übergewichtsepidemie und zur Förderung eines gesunden Ernährungs- und Bewegungsverhaltens. Die Allianz befasst sich ausschliesslich mit dem Ansatz der Verhältnisprävention. Die Verhaltensprävention bleibt Domäne der Trägerorganisationen. Public Health Services leitete die Allianz 2012–2017. Träger CardioVasc Suisse Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen Fachstelle Prävention Essstörungen Praxisnah (PEP) …

Weiterlesen

Gesundheitliche Chancengleichheit (2018-2019)

Gesundheitliche Chancengleichheit (2018-2019) Im Rahmen dieses Mandats hat PHS in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Institut für Sucht- und Gesundheitsforschung (ISGF) einen Bericht zu den «Ansätzen und Erfolgskriterien zur Förderung der gesundheitlichen Chancengleichheit mit benachteiligten Bevölkerungsgruppen» erarbeitet. Zudem hat PHS Gesundheitsförderung Schweiz bei der Erarbeitung des Grundlagenberichts «Chancengleichheit in der Gesundheitsförderung und Prävention in der Schweiz» unterstützt. Auftraggeber Gesundheitsförderung Schweiz (GFCH) …

Weiterlesen

Expertenbericht Sexualaufklärung (2016–2017)

Expertenbericht Sexualaufklärung in der Schweiz (2016–2017) Sexualaufklärung in der Schweiz mit Bezug zu internationalen Leitpapieren und ausgewählten Vergleichsländern Expertenbericht DE Expertenbericht FR Weitere Informationen Medienmitteilung Kontakt Claudia Kessler

Entwicklung und Umsetzung einer nationalen Strategie Herz- und Gefässkrankheiten, Hirnschlag und Diabetes (2014–2017)

Entwicklung und Umsetzung einer nationalen Strategie Herz- und Gefässkrankheiten, Hirnschlag und Diabetes (2014–2017) Im Auftrag von CardioVasc Suisse haben Trägerorganisationen (siehe unten) eine nationale Strategie mit strategischen Zielen und Massnahmen in den Bereichen Herz- und Gefässkrankheiten, Hirnschlag und Diabetes (für die Jahre 2014–2017) erarbeitet. Die Resultate flankieren die nationale NCD-Strategie. Am 8. November 2016 wurde die Strategie anlässlich eines Lancierungsanlasses …

Weiterlesen

Aktive Mobilität und Gesundheit (2016–2017)

Aktive Mobilität und Gesundheit (2016–2017) Ein Drittel der Bevölkerung bewegt sich zu wenig und erfüllt die Bewegungs-empfehlungen nicht, welche vom Bundesamtes für Gesundheit BAG sowie von der Weltgesundheitsorganisation WHO erarbeitet wurden. Die (gebaute) Umwelt hat einen Einfluss auf unser Bewegungsverhalten. Mit entsprechender Raum- und Verkehrsplanung kann die Häufigkeit und Intensivität der aktiven Mobilität (Mobilität zu Fuss und mit dem Velo) …

Weiterlesen